Karniyarik, gefüllte Auberginen

Karnıyarık, gefüllte Auberginen

Karnıyarık (geöffneter Bauch)

ist ein türkisches Gericht mit Auberginen das in der Türkei oft gekocht wird. Die Vorbereitung ist mittelschwer und braucht etwas Zeit, aber umso mehr freuen sich Ihre Gäste über diese Abwechslung.

Karniyarik, gefüllte Auberginen

Hier die Zutaten:

3 Auberginen, mittelgroß
300 gr. Hackfleisch (Kalb Lamm gemischt, auch nur Kalb oder Rind ist ok)
8 Tomaten
10 Spitze grüne Pepperonis (türkische)
2 Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Oregano
Thymian
Roter Paprika (gemahlen)
Kümmel
Zimt

Karniyarik, gefüllte Auberginen

Die Auberginen zuerst Waschen und der länge nach in zwei teilen so dass es 6 Hälften ergibt. In eine etwas tiefere Pfanne Sonnenblumenöl eingießen und die Auberginen darin, bis sie weich und leicht Braun geworden sind anbraten. Danach diese auf ein rundes Blech, das für den Backofen bestimmt ist, mit der schnittfläche nach oben nebeneinander aufreihen.
In einem anderen Topf werden mit etwas Olivenöl die Kleingeschnittenen Zwiebel angebraten bis diese Glasig werden. Danach gleich das Hackfleisch und die kleingeschnittenen 4 Pepperonis dazutun und mit anbraten bis es anfängt sich am Boden des Topfes leicht festzubraten. Wenn dies geschehen gleich die gewaschenen und kleingewürfelten 6 Tomaten und in dünne Scheiben geschnittene 4 Knoblauchzehen dazutun auf mittlerem Feuer weiterkochen. Wenn die Tomaten anfangen sich leicht aufzulösen das Tomatenmark dazugeben und gut verrühren. Zum schluß noch mit Salz und Pfeffer (jeweils eine Prise), Oregano und Thymian (jeweils einen Esslöffel), einen Kaffeelöffel Kümmel und am Ende noch eine leichte Prise Zimt dazugeben und noch weitere 5 bis 10 minuten Kochen lassen.
Die im Blech aufgereihten Auberginen werden in der Mitte leicht geöffnet und mit dem Hackfleischgemisch gefüllt. Obendrauf kommen der länge nach noch eine Pepperoni und ein oder zwei Scheiben Tomaten, das Ganze in den vorgewärmten Backofen tun und bei etwa 220°C, bis die Obenliegenden Tomaten und Pepperonis gar sind, überbacken.

Wünsche euch Guten Appetit.
Tamer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.