Schlagwort-Archive: Hamsi

Anchovis aus Sardellen, Ançuez-Hamsi

Meine Sardellen lagen nun etwa 4 Wochen in Salz. Leicht ausgetrocknet aber der Geschmack stimmt schon einigermaßen. Jetzt habe ich die Sardellen, für eine Woche, in Salzlake gelegt, das ist eine 20%ige Salzlösung. Und danach kommen sie in öl zum Aufbewahren. Hier mal zwei Fotos.
Anchovis-Sardellen-Ançuez-Hamsi-01
Anchovis-Sardellen-Ançuez-Hamsi-02

Anchovis aus Sardellen, Hamsi’den Ançuez

Vor zwei Wochen habe ich beim Fischhändler in Moabit Sardellen (Hamsi auf türkisch) gesehen. Da diese sehr frisch waren, kam mir die Idee Anchovis daraus zu machen. Eigentlich sehr einfach aber braucht halt etwas zeit.
Zuerst wurden natürlich die Sardellen gewaschen, ausgenommen, entköpft, die Gräte entfernt und nochmals gewaschen.

Anchovis-Sardellen-Hamsi-Ancuez-01So liegen Sie nun da. Ausgenommen und alles entfernt und trocknen auf einem Stück Zeitungspapier.

 

Anchovis-Sardellen-Hamsi-Ancuez-02

 

Danach werden die Sardellen mit grobkörnigem Meersalt eingelegt. Das heisst es wird immer eine schicht Sardellen, dabei die Hälften immer geöfnet aus das Salz, und eine Schicht Meersalz aufgestapelt. Ganz unten natürlicht zuerst eine dicke Schicht Meersalz, dann erst die erste Schicht mit den Sardellen.

Das sieht in etwa so aus:Anchovis-Sardellen-Hamsi-Ancuez-04

 

 

 

Anchovis-Sardellen-Hamsi-Ancuez-03

Wenn alle sardellen aufeinandergestapelt worden sind wird das Ganze nochmals mit einer dicken Schicht Salz bedeckt.

So muss das Ganze nun etwa 1,5 Monate reifen. Danach erst werden die Sardellen aus dem salz genommen, kurz abgespült mit kaltem Wasser und anschliessend in Glasbehälter eingereiht. Zum schluß noch mit Sonnenblumenöl auffüllen und Kühl lagern. So lassen sich die nun zu Anchovis gewordenen Sardellen etwa 1 Jahr lagern.

Anchovis-Sardellen-Hamsi-Ancuez-05

 

 

 

 

Und nun, wünsche ich euch auch viel Erfolg.

Tamer